Destilliertes - Mein Blog

KLAPPT ES BEI IHNEN? Wünschen, Bestellungen an das Universum, Manifestieren oder unsere Wirklichkeit kreieren und die Schwierigkeiten damit – aus der Sicht der Rückführungstherapie

KLAPPT ES BEI IHNEN? Wünschen, Bestellungen an das Universum, Manifestieren oder unsere Wirklichkeit kreieren und die Schwierigkeiten damit – aus der Sicht der Rückführungstherapie

P10108061

– Erfolgreiches Wünschen – Über „The Secret“, Bärbel Mohr und andere –

Wir sind es selbst, die unsere eigene Wirklichkeit erschaffen.

Ob Haben oder Sein, welche Wohnung, Arbeit oder welcher Partner, wir ziehen immer selbst die äußeren Gegebenheiten an, mit denen wir uns dann erfreuen können – oder auseinandersetzen müssen… 🙂 Das funktioniert aufgrund des Resonanzgesetzes: Wir stellen das im Außen her, was wir an Informationen oder Glaubenssätzen und Vorstellungen über uns und die Welt in uns herumtragen.

Das ist der Leitsatz, der dazu führt, dass wir unsere Wirklichkeit erschaffen und verändern können. Das sagen die, die sich mit dem „Wünschen“ oder Kreieren beschäftigen. Das sagen aber auch wir Rückführungstherapeuten.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen ist jedoch, dass zumeist auch die „fortgeschritteneren“ Wunsch- oder Erfolgs-Coaches die folgende, so will ich es nennen, Bewußtseinspsychologie betreiben:

Wir gehen bewußt in eine erwünschte Situation, erschaffen sie innerlich und sie wird sich irgendwann äußerlich manifestieren. Das ist der grobe Verlauf, eine innere Resonanz zu einem erwünschten Zustand herzustellen.

Was meines Erachtens hier aus verschiedenen Gründen zu kurz kommt, ist, dass das Unbewusste immer am längeren Hebel sitzt und nicht so einfach von der Schlüssigkeit des Wunschzustandes zu überzeugen ist. Gibt es in der „Gesamt-Seele“ keinen Einspruch gegen die erwünschte Realität, wird sie auch hergestellt werden. Gibt es jedoch unbewusste Glaubenssätze und Überzeugungen, die den Wunsch sabotieren, wird er nicht in Erfüllung gehen; möglicherweise tritt höchstens die Blockade noch deutlicher zutage (was für bewußte Menschen immerhin auch ein Erfolg sein kann… 🙂 ). Ansonsten klappt es mit dem Wünschen einfach nicht.

In der Rückführungstherapie hingegen kann man sich dann hemmende oder sabotierende innere Zustände genauer anschauen und arbeitet die verursachenden Faktoren durch. Es geht hier um unbewusste, verdrängte Situationen, in denen man (hier: ein negatives) Bild von sich und/oder der Welt festgeschrieben hat: „Ich hab´ nichts Gutes verdient“, „Die Welt gibt mir nicht, was ich brauche“, „Man kommt hier zu nichts“, „Ich schaff´es sowieso nicht“, „Ich bin grundsätzlich schuld“ etc. Solche tieferen, mehr oder weniger unbewussten Glaubenssätze unterminieren viele positive Absichten.

Bringt man Bewusstsein in diese verdrängten Situationen, kann man sie und die damit verbundenen Informationen und Programmierungen neutralisieren und sich dann erst frei für positivere Glaubenssätze entscheiden. Diese können dann dazu führen, dass die Welt eher so werden kann, wie man sie sich wünscht. Diese Bewusstwerdung und das Abbauen von Blockaden ist zentrale Aufgabe der Rückführungstherapie. Ich unterstütze Sie hier natürlich gerne dabei.


Bei weiterem Interesse downloaden Sie sich und lesen Sie bitte das kostenlose E-Book „Der Ursprung der Probleme“ hier auf der Schätze-Seite. Dort erfahren Sie noch mehr zu den Hintergründen.

Wenn Sie an den Hemmungen und Blockaden durch unbewusste Programmierungen und Fremdenergien arbeiten möchten, bin ich gerne für Sie da. Informieren Sie sich hier bitte weiter über mich und meine Arbeit oder nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Herzlichst, Ihr Ulf Parczyk


Photo: Ulf Parczyk

 

 

E-Mail an PraSenZ

Du möchtest einen Termin?

Du hast noch eine Frage? 

Nimm einfach Kontakt mit mir auf!

Ulf Parczyk, Dipl.-Psych.

Hier bitte zur Kontakt-Seite

 

 

PraeSenZ anrufen

Du möchtest einen Termin?


Phone-52Reply Filled-50

Du hast noch eine Frage? 

Nimm einfach Kontakt mit mir auf!

Ulf Parczyk, Dipl.-Psych.

Hier bitte zur Kontakt-Seite

Teile diese Seite mit denen, denen sie weiterhelfen könnte!