Destilliertes - Mein Blog

Therapieverlauf & Kosten

Wie läuft eine Rückführungstherapie / Reinkarnationstherapie ab?

Hier die Beschreibung eines „durchschnittlichen“ Therapieablaufes:

Du hast schon Einiges hier auf der Website gelesen, hast Dir über meine Arbeit und meine Person ein erstes Bild machen können, wie und ob ich es bin, der Dir weiterhelfen könnte. Die Kosten (s.u.) sind Dir dann sicher auch bekannt.

Der nächste Schritt: Traue Dich einfach, nimm Kontakt mit mir auf! (Wenn nicht, dann lies bitte hier meinen Artikel übers Aufschieben: Sankt Nimmerleins Tipps.)

Wir bekommen einen ersten gegenseitigen Eindruck in einem ersten unverbindlichen Telefongespräch. Hier klären wir beiderseitig erste Fragen für die Zusammenarbeit. Dieser kostenlose Service kann bis zu 15-30 Minuten dauern, da ich weiß, man „kauft nicht den Therapeuten im Sack“. 😉 Wie ich es selber auch bräuchte, brauchst vielleicht auch Du nach dem Besuch von verschiedenen Websites, die schon die Auswahl einengen, weitere Informationen und Eindrücke für Deine Intuition, um Dich entscheiden zu können. Hierfür ist dieses Gespräch. Ich kann in Ruhe Deine persönlichen Fragen, die diese Website hier nicht geklärt hat, beantworten. Hierzu biete ich Dir genau dieses telefonische Orientierungsgespräch an.

Wir können dabei schon  – oder später – dann das obligatorische Erstgespräch vereinbaren, das ca. 90 Minuten dauert: es ist ein erstes persönliches Kennenlernen, in dem wir zusammen die Themen der Therapie beleuchten, das Du mitbringst. Du hast genug Zeit und Raum, Deine Motivation darzustellen, Deine Vorstellungen von der Therapie und Deine persönliche Geschichte, soweit sie notwendig ist. Oft ist auch dies schon intensiv und Du kannst Dich schon etwas öffnen. Das alles hilft mir, Dich und Deine Welt zu verstehen. Deine noch offenen Fragen, z.B. zum Vorgehen, werde ich hier natürlich auch beantworten. Eine gute und sichere Grundlage für unsere weitere vertrauensvolle und spannende Zusammenarbeit.
Auch hier kannst Du Dich erst am Ende des Gesprächs oder in Ruhe irgendwann danach für die weitere Zusammenarbeit entscheiden – wenn Du es – wie die meisten – noch nicht bereits viel früher schon getan hast.

Die nächste, erste Sitzung besteht aus einem Clearing, immer vor der allerersten Rückführungssitzung (Clearing- und Rückführungssitzungen dauern jeweils ca. drei bis vier Stunden). Clearing und Rückführung gehen dann ineinander über – je nach dem, was uns begegnet.
Am zweiten Tag wird das am ersten Tag Begonnene weitergeführt und dann abgerundet.

Das Prinzip unserer gemeinsamen Arbeit besteht darin, dass wir uns gemeinsam immer von der Oberfläche in die Tiefe zu arbeiten. Was von sich aus  leicht auftaucht, wird in die Tiefe verfolgt und wird bewusst. Ein anderes Vorgehen wäre möglicherweise schädigend, wenn Inhalte durch irgendwelche forcierenden Techniken an die Oberfläche gezerrt werden, da dann unbewusste Inhalte zu schnell auftauchen könnten. So drängend arbeite ich nicht. Wir gehen mit dem Fluss, nicht dagegen. Trotzdem zielgerichtet und geduldig, aber ohne Druck (d.h., wenn Du Holzhammermethoden zu brauchen meinst, bin ich nicht der Richtige. 😉 ).
Alles in Deiner eigenen Geschwindigkeit. Dadurch wird Dich nichts überfordern. Du kannst Dich vollkommen sicher fühlen in beschützter Atmosphäre: Es soll nichts zum Vorschein kommen, für das Du nicht stark genug bist; also habe bitte davor keine Angst. Wir gehen behutsam in die Dinge hinein und loten und leuchten sie gemeinsam gründlich aus, dann gehen wir weiter. Keine wirklichen Katastrophen, keine echten Dramen – aber intensive innere Arbeit an den Erinnerungen. Alles zu verkraften.
Ich bin dabei der verlässliche Begleiter an Deiner Seite, der stabil die Gegenwart repräsentiert, die Brücke zurück darstellt, Deinen Anker. Keiner bleibt „drüben“  😉  . Du hast immer die Kontrolle und könntest in jedem abbrechen (was noch nie jemand wollte, aber die Möglichkeit ist vielleicht beruhigend).

Im Anschluss an unsere Sitzungen gebe ich Dir sehr gerne noch auf Dich einfache, individuell angepasste Übungen mit auf den Weg bzw. per E-Mail. Dann kannst Du auch nach und zwischen den Sitzungen noch weiterkommen und das Ergebnis stabiler machen.
Oder, wie es sehr wohl notwendig sein kann, dann auch zu weiteren Therapiesitzungen zu mir kommen. Therapie ist immer ein Prozess. Wenn Du Bedarf hast, stehe ich Dir per Mail oder Telefon (in angemessenem Maße) nach den Sitzungen natürlich noch zur Verfügung, Du wirst nicht von mir mit den Erfahrungen alleine gelassen. Daher verstehst Du sicher: Wie viele Sitzungen Du benötigst, kann nicht vorher bestimmt werden. Bei den meisten liegt die Anzahl zwischen einem und drei Doppelterminen.

Die Anzahl und Abstände der Sitzungen bestimmst natürlich Du. Und das ist meiner Erfahrung nach individuell sehr unterschiedlich, da wir vorher nicht wissen: ob mehrere Fremdenergien bearbeitet werden müssen; ob mehrere Situationen aus verschiedenen Leben angeschaut werden müssen; wie weit Du gehen willst (=was ist Therapie-„Erfolg“ für Dich?); was Du wie schnell bearbeiten kannst; wie Du die Ergebnisse umsetzt; wie viel Zeit und Geld Du investieren kannst/willst; wie komplex das Problem ist (eng umgrenzte Phobie oder „große“ Selbstwertproblematik?) etc. Erfahrungsgemäß brauchen wir drei bis vier Stunden pro Sitzung und möglicherweise ein bis drei Doppeltermine für einen wirklichen Fortschritt.

Ich empfehle unbedingt, einen Zwei-Tages-Intensivtermin (zwei Therapiesitzungen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen, das Erstgespräch kann vorher extra stattfinden) zu vereinbaren. Das ist effektiver als Einzeltermine, wir können dranbleiben und es vertiefen und so schneller ein gutes Stück weiterkommen. Im Vergleich zu Einzelsitzungen ist dies auch finanziell günstiger (siehe unten: Kosten).

Therapieverlauf Rückführungstherapie

Was kostet eine Therapie?

Hohe Qualität, ganze Aufmerksamkeit, großzügige Zeit, Einfühlung, Erfahrung und Wissen, die Dir die Sicherheit geben, gut aufgehoben an Deine Themen zu gehen – dafür stelle ich Dir sehr gerne meine Energie und Zeit zur Verfügung.
Als Ausgleich dafür habe ich mit Dir einen Schritt zur Befreiung gehen dürfen – und als Ausgleich dient ebenso mein Honorar.
Du wirst sicher kein „Dauerkunde“ – dafür ist Rückführungstherapie nicht gedacht: Du hast hier in meiner Praxis einen oder wenige Termine, dafür aber intensive – statt viele, kleinere „günstigere“ Termine, deren Kosten sich aber dann auch über die Zeit häufen und dafür die Arbeit sich so dahinschleppt…

Ich empfehle daher aus Gründen der Effektivität immer einen Zwei-Tages-Intensivtermin: Ein Erstgespräch und zwei Sitzungen an direkt aufeinanderfolgenden Tagen („Zwei-Tages-Intensiv-Termin“). Wenn Du von weiter her kommst, findet das Erstgespräch praktischerweise am ersten Tag zusammen mit der ersten Therapiesitzung statt, bei KlientInnen aus der Nähe muß dies nicht sein (mehr dazu s.o. unter Verlauf einer Therapie).

Ich rechne die Intensiv-Termine pauschal ab. Das ist in 99% der Fälle für Dich günstiger als eine stundenweise Abrechnung bei Einzelterminen. Dies daher, weil ich lieber intensiver und effektiver arbeite, was mit den Doppelterminen eher gegeben ist und es Dir daher auch neben diesen Gründen attraktiver macht, diese zu wählen. Ausserdem kannst Du dann in der Sitzung leichter die Kosten vergessen und rechnest nicht innerlich immer mit… 😉 
Noch günstiger ist, wenn Du das Erstgespräch für den gleichen Tag buchst, an dem die erste Sitzung stattfindet (Paket „Intensiv Plus“).

Ich rechne weder mit gesetzlichen noch mit privaten Krankenkassen ab.

Es fällt jedoch für Dich keine Mehrwertsteuer an (gemäß §4 Nr. 14), da es sich nicht um Wellness oder Neugierrückführungen, sondern um Psychotherapie handelt und ich Diplom-Psychologe mit dem Heilpraktiker für Psychotherapie bin (s. Kontakt).

Und falls Du eine Supervision wünschst, kannst Du die Kosten von der Steuer absetzen.

Termine werden bar oder mit Debit-Karte (EC-/Girocard/Maestro/V-Pay – jedoch keine Annahme von Kreditkarten) bezahlt, jeweils am Ende des Einzel- oder Doppeltermins.

Ausfallhonorar: Damit wir gute Ergebnisse erzielen, stelle ich Dir viel Zeit für unsere Sitzungen bereit (bei Intensiv-Terminen zwei ganze Arbeitstage; bei Einzelterminen einen ganzen Arbeitstag). Du wirst verstehen, dass ich daher um eine frühzeitige Absage bitte, falls Dir doch etwas dazwischen gekommen ist – sonst kann ich diese Zeit nicht mehr anders verplanen. Für alle Termine – ob mündlich oder schriftlich vereinbart – gilt: Wenn Du nicht mindestens zwei Werktage (48 Stunden) vor dem Termin bis 12.00 Uhr abgesagt hast (d.h. z.B. bei einem Montagstermin bis spätestens vorangegangenen Donnerstag 12.00 Uhr oder einem Dienstagstermin bis spätestens vorangegangenen Freitag 12.00 Uhr), stelle ich die Hälfte des Betrages, der für den jeweiligen Termin fällig geworden wäre, inklusive des Samstags- und/oder Sonntagsaufschlag, in Rechnung (Beispiele: Für „Intensiv Plus“ z.B. € 345, für Paket „Intensiv“ an einem Freitag/Samstag € 320). Bei Einzelterminen, bei denen es ja keine Pauschale gibt, beträgt das Ausfallhonorar pauschal € 200.
Dies gleichgültig, ob die Terminvereinbarung schriftlich oder mündlich erfolgt ist und unabhängig vom Grund des Nichterscheinens.

Ratenzahlung ist in Ausnahmefällen in bis zu drei Raten möglich. Dabei fällt die erste Rate in bar am Ende des Termins an, die kommende/n Rate/n jeweils pro Rate plus € 5 Bearbeitungsgebühr in dem/n Folgemonat/en.
Ratenzahlung ist ein Entgegenkommen meinerseits, bitte gehe dementsprechend respektvoll damit um. Falls nicht, werde ich Dich bei Zahlungsverzug nach 14 Tagen an die Zahlung erinnern. Und nach  – hoffentlich nicht nötig – weiteren sieben Tagen mahnen. Wenn Du den Fehlbetrag nach weiteren sieben Tagen nicht ausgeglichen hast, werde ich den ausstehenden Betrag gerichtlich mahnen lassen. Bei allen Mahnungen fallen weitere Gebühren für Dich an: Bearbeitungs-, Porto-, Gerichts-, Anwalts- oder Gerichtsvollzieherkosten werde ich Dir natürlich ebenfalls in Rechnung stellen.

Erstgespräch

Zur Vorbereitung der Tiefenarbeit
80
  • ca. 90 min.

Einzeltermine

100
  • pro 60-Minuten-Stunde, abgerechnet im Zehn-Minuten-Takt.
    Auch Einzelsitzungen dauern natürlich ca. drei bis vier Stunden.
    Ein Erstgespräch ist vor dem allerersten Termin ausnahmslos notwendig.

Samstagszuschlag

40
  • Service für Berufstätige

Sonn- und Feiertagszuschlag

60
  • Sonderservice für Berufstätige

 

Nimm hier einfach ersten Kontakt mit mir auf

HerrFrau (Pflichtfeld)

Vorname

Nachname (Pflichtfeld)

Wohnort

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Telefonnummer, falls Rückruf gewünscht

Dein Anliegen/Betreff

Deine Nachricht

Wie hast Du meine Seite gefunden?

Link von anderer Website
Suchmaschine
Facebook
Prospekt
Persönliche Empfehlung
Sonstiges:

Sicherheitscode bitte eingeben:
captcha

 

Besonders am Herzen liegt mir, dass Du das hier liest:

Der Leuchtturm der Liebe

Dieser Artikel könnte Dir gefallen.
Einer meiner besten Blogbeiträge, wie ich finde - zu einem der universalsten Themen:

Liebe ist alles und überall

Wartest Du schon oder zögerst Du noch? smilie_happy

Das könnte Dir bei der Entscheidung helfen:
1. Sechs gute Tipps von Sankt Nimmerlein

Warten...


2. Klientenstimmen
Klientenerfahrungen Rückführungstherapie Reinkarnationstherapie

Das tiefere Verständnis von Problemen

Diese Texte sind m.E. unerläßlich dafür:

1. Die Ursache der Probleme
Kostenloses E-Book
Ursache-der-Probleme-Cover


2. Schattenboxen
Blogartikelschattenboxen-150x150

Teile diese Seite mit denen, denen sie weiterhelfen könnte!