Destilliertes - Mein Blog

Sei Deine eigene Heldin! Sei Dein eigener Held!

Sei Deine eigene Heldin! Sei Dein eigener Held!

Der Blick zu denen, die es anscheinend besser machen, macht noch unglücklicher, zieht uns noch mehr herunter. Oder manchmal auch herauf, wenn es leuchtende Beispiele für uns sind: Gewinner, Erleuchtete, Starke.
Doch sei Dir mal Dein eigenes Beispiel, Dein eigener von Dir am meisten geliebter Held in Deiner eigenen Dramödie namens Leben!

Artikel lesen
Ungeduld ist eine Zier, doch schneller ist man ohne ihr – Mit erleichternden Fragen

Ungeduld ist eine Zier, doch schneller ist man ohne ihr – Mit erleichternden Fragen

Mit Ungeduld reagieren wir öfter im Leben. Leidenszeit ist oft auch Zeit der Ungeduld. Paradoxerweise kommen wir aber schneller voran, wenn wir nicht schneller voran drängen. Hier ein paar Überlegungen, dazu Fragen, um Dir chronisch oder akut Ungeduldigen Lösungen anzubieten, Deine Entwicklung anders und konstruktiver zu fördern als bisher und ein bisschen ruhiger und zentrierter zu werden.

Artikel lesen
Cooper ist tot.

Cooper ist tot.

Er war erst sieben Jahre alt, für einen Labrador eigentlich die Mitte des Lebens. Unerwartet, ohne langen Leidensweg, am Tag noch hinter seinem Ball herflitzend – seine Lieblingsbeschäftigung…

Artikel lesen
Innere Arbeit und Politik

Innere Arbeit und Politik

Innere Arbeit und Erforschung ist mindestens ebenso politisch wie äußere Arbeit an den äußeren Verhältnissen. Es ist immer auch gleichzeitig in der Tiefe die Arbeit an Themen, die das ganze Feld betreffen…

Artikel lesen
perfekt.

perfekt.

Du bist perfekt. Keine Therapie der Welt kann Dich perfekter machen. Sie kann es Dich nur besser sehen lassen. Und das ist schon was.

Artikel lesen
Halbes Jahrhundert Erdenleben I: Midlife Crisis

Halbes Jahrhundert Erdenleben I: Midlife Crisis

Meine Sichtweise der „Fuffziger“ ist folgende: Die meisten haben sich bis dahin ein bestimmtes (oft nicht selbstbestimmtes) Leben aufgebaut, privat und beruflich, und waren eine Zeit lang möglicherweise einigermaßen zufrieden damit. Jetzt könnte man die Chance nutzen, das bis dahin aufgebaute Leben und den jetzigen Stand einmal bewusst auf Herz und Nieren zu prüfen, ob alles noch passt…

Artikel lesen
KLAPPT ES BEI IHNEN? Wünschen, Bestellungen an das Universum, Manifestieren oder unsere Wirklichkeit kreieren und die Schwierigkeiten damit – aus der Sicht der Rückführungstherapie

KLAPPT ES BEI IHNEN? Wünschen, Bestellungen an das Universum, Manifestieren oder unsere Wirklichkeit kreieren und die Schwierigkeiten damit – aus der Sicht der Rückführungstherapie

Erfolgreiches Wünschen – Über „The Secret“, Bärbel Mohr und andere. Wir sind es selbst, die unsere eigene Wirklichkeit erschaffen. Ob Haben oder Sein, welche Wohnung, Arbeit oder welcher Partner, wir ziehen immer selbst die äußeren Gegebenheiten an, mit denen wir uns dann erfreuen können – oder auseinandersetzen müssen… 🙂 …

Artikel lesen
Ihr Inneres Kind und die Rückführungstherapie

Ihr Inneres Kind und die Rückführungstherapie

Rückführungstherapie wird im Allgemeinen mit früheren Leben verbunden. Umso mehr, wenn die alternative Bezeichnung „Reinkarnationstherapie“ gewählt wird. In der Praxis spielt jedoch dieses heutige Leben zwangsläufig sehr oft eine große Rolle. Warum eigentlich? …

Artikel lesen
Die positive Kraft des Widerstands Teil II: …und „im Leben“

Die positive Kraft des Widerstands Teil II: …und „im Leben“

Denn es ist natürlich im Leben wie in der Therapie: Was sich unangenehm anfühlt, wird weggeschoben. Hier ist vielleicht der Begriff „verleugnen“ besser angebracht als „verdrängen“. Wir unterdrücken Gefühle und Gedanken sehr oft im Alltag beim Auftauchen, scheinen sie uns doch aus dem „Funktionieren“ zu werfen oder einfach in unserem Wohlgefühl – oder angeblichen Wohlgefühl….

Artikel lesen
Standbein – Spielbein

Standbein – Spielbein

Ruhen im Sein – beweglich im Leben: Bezeichnet man das Leben als Spiel, so ist es für ein erfolgreiches und lebendiges Spiel wahrscheinlich notwendig, ein Standbein zu haben.

Artikel lesen
Unbedingt gut sein. Müssen – Wollen – Können?

Unbedingt gut sein. Müssen – Wollen – Können?

Perfektionismus – Motivation oder Überforderung? Innere Standards haben und diese erreichen wollen. Das ist für die meisten Menschen völlig in Ordnung. Etwas anpeilen, was im Moment noch nicht erreichbar ist. Jedoch bei schleichender oder akuter Überforderung: Burn Out….

Artikel lesen